meine Spritvernichter

Wie man sehen kann habe ich mich nicht in eine Marke oder Modell verbissen. Ich bin der Meinung, ein jedes Auto oder Motorrad hat was, solange es kein Ka ist!

BMW 2002 Bj.74 BMW 2000 Bj.69 Goggo Coupe´ 300 Bj.59 Innocenti Cooper 1300 Bj.75
die Bilder aus der Übersicht sind verlinkt
KTM 620 LC4 Bj.97 Kadett B Car. Bj.71
KLR 600 E Bj.85 Honda CY50
  zurück zum Anfang
BMW 2002 Bj.74
Seit 1991 in meinem Besitz, wurde von 93 bis 94 das erste mal "restauriert" (sollte anfangs mal ein Winterauto werden). Das Auto wurde nach meinem Geschmack aufgebaut und weist über 50 Veränderungen zum Originalzustand auf.
Da wären z. B.:
Lack, ohne Zierleisten, andere Front, Stoßstange vorne (selbstgebaut) und hinten (kurze Ausführung), AHK, Colorverglasung, Innenausstattung (schwarzer Teppich, Recaros, Lenkrad, Drehzahlmesser, TI-Uhr, ohne Aschenbecher und Zig.-anzünder, el. Fensterheber, .........), Motor (Nocke, überarbeiteter Zyl.kopf, erl.Schwungscheibe, Fächer, 45er-Weber), Kühler mit geändertem Netz und E-Lüfter, 5Gang-Schongetriebe, TI-Bremse, Alpina-Standbeine, Fahrwerk, Felgen, Reifen, und noch etliche Details.
  zurück zum Anfang
BMW 2000 Bj.69
Gekauft 1995 aus "1. Hand". Das Auto wurde von seinem Erstbesitzer an einen Mann aus dem gleichen Ort verkauft um für dessen Sohn das erste Auto zu werden. Wohl war das doch etwas zu viel auf einmal, auf jeden Fall habe ich das Auto dann unter den Kleinanzeigen gefunden und gekauft. Zustand: unrestauriert, vom Erstbesitzer abends in den Schlaf gesungen und morgends wachgeküsst worden, zumindest was den Pflegezustand angeht. Die Technik ist überholungsbedürftig genauso wie die Karosse. Mich hat der Zustand der Innenenrichtung sowie das Amaturenbrett so fasziniert, daß ich damals einfch nicht anders konnte, auch als Ausgleich zum umgebauten 02 musste das einfach sein. Der Zustand ist immer noch unverändert und wird das wohl auch noch eine Weile bleiben, ich muß auch später noch etwas zum schrauben haben!
  zurück zum Anfang
Goggo Coupe´ 300 Bj.59
Gekauft 1996 und dann mit viel Spaß genutzt bis Dezember 1997. Die ganzen Dallen die das kleine Auto hatte habe ich geschickt unter zahlreichen Renn- und Sponsorenaufklebern versteckt. Ich habe sogar aus dem Heckspoiler eines alten Escords einen Heckspoiler angefertigt und ähnlich wie beim Porsche Turbo hinten montiert spazierengefahren. Die Rostlöcher in der Karosse liesen immer genügend Wasser eintreten um ein Fußbad nehmen zu können, daher der Entschluß, daß das Goggo restauriert wird. Der nächste TÜV wäre meiner Meinung nach nicht erreichbar gewesen. Seit dem 20.12.97 bin ich mit der Restauration beschäftigt.
  zurück zum Anfang
Innocenti Cooper 1300 Bj.75
Es sollte ein normaler Mini werden, nur 10Zöller waren Bedingung. Der Inno stand in meiner Nähe hinter einem Zaun und entsprach genau meinen Vorstellungen. Seit Anfang der 80er im Besitz und seit ca. 5Jahren gestanden. Nur der geforderte Preis kam mir ein wenig hoch vor, Erkundigungen bei einem Mini-Händler brachten Klarheit und 4-Wochen später war er mein. Der Vorbesitzer wollte den Wagen auf einmal nicht mehr hergeben und ich musste noch anfangen ihn zu überreden........ Der Preis war zwar gerechtfertigt aber in Anbetracht der ganzen noch folgenden Arbeit würde ich es mir glaube ich noch mal überlegen, obwohl wenn ich an das Minifeeling denke, das muß man einfach mal erlebt haben. Und hat man das will man es nicht mehr loswerden!
  zurück zum Anfang
Kadett B Car. Bj.71
Auf der Suche nach einem Alltagsoldie habe ich diesen Kadett aufgetrieben. Schon der Besichtigungstermin erstaunte mich, das Auto war bis auf je eine kleine Durchrostung am linken hinteren Radlauf , im Schweller Fahrerseite und bis auf die vorderen Kotflügel rostfrei und ungeschweißt! Der Lack war zwar matt und verwittert aber es war der Originallack! Ich habe besagte Rostlöcher fachgerecht beseitigt, die Kotflügel erneuert, die hintere Stoßstange sowie die Scheibenkeder ersetzt und den Lack aufpoliert. Dazu habe ich das Auto zuerst mit Bremsenreiniger grobgereinigt um die ganzen Flecken etc herunterzubekommen. Der Lackierer der Kotflügel hat den Farbton so gut getroffen, daß fast kein Unterschied festzustellen war. Ich habe das Auto 2Jahre gefahren um ihn dann leider wegen örtlichem Parkplatzmangel gegen den Mini auszutauschen. Nun fährt er seit Juli 2000 in Norddeutschland.
  zurück zum Anfang
KLR 600 E Bj.85
Gekauft habe ich sie Aug.1989 mit ca.40Tkm auf der Uhr. Ich war überall mit meiner KLR und hatte viel Spaß. Fast wäre alles vorbei gewesen, als ich mit einem neuen Hinterreifen doch etwas zu hecktisch in eine Kurfe bin ist mir doch glatt der Arsch weg und bin mit samt dem Moped mit ca.90Kmh in die Doppeleitplanke. Das war 2-Wochen vor einem geplanten Portugalurlaub und mit 99Tkm auf dem Tacho. Der Urlaub ging nicht in die Hose und das Moped läuft noch immer wird allerdings nicht mehr genutzt. Letztlich bin ich sie fast 10 Jahre gefahren und nun hat sie den Ruhestand mit immerhin 156Tkm und noch ungeöffntem Kurbeltrieb bzw Getriebe und noch immer dem ersten Kopf samt Nockenwelle mehr als verdient! In meinem neuen Wohnzimmer wird sie vielleicht mal die Wand zieren, verkauft wird sie jedenfalls nicht, wer würde denn auch dafür einen anständigen Preis zahlen auch wenn sie noch immer so aussieht wie auf den Bildern und auch die Technik keinerlei Mängel aufweist! Zu den Umbauten zählen neben einem neuen WP-Dämpfer noch Stahlflex, Brembo-Scheibe, Sebringauspuff und in das Cockpit eingebaute Uhr und eine in das Drehzahlmesserzifferblatt integrierte digitale Öltemperaturanzeige.
August 1989
Nach meinem Sturz
100Tkm im August 1993